Versteckt im Hafen

Ein bisschen versteckt im Segelclub von Calanova, einem Teil von Palma de Mallorca, liegt das Restaurant Calanova. Dort sitzt man direkt am Kai, die Boote schaukeln auf dem Wasser – und es gibt immer was zu sehen. Mal werkeln Schiffstechniker an stattlichen Motorbooten– zum Hafen gehört eine kleine Werft, mal setzen Kinder ihre Optimisten ins Meer.

Calanova_Paella

Schließlich befindet sich eine Segelschule von Ruf dort ebenfalls, im Jahr 1976 höchst persönlich von Spaniens König Juan Carlos und Königin Sofía eingeweiht. Man kann dort auch Kajakfahren lernen oder Stand-Up-Paddle-Kurse machen. Und sich übrigens auch Kajaks und Stand-Up-Paddle-Bretter ausleihen.

Dazu gehört also das Restaurant Calanova. Ein einfaches Lokal, doch der Platz, geschützt unterhalb der Ortsdurchfahrt gelegen, ist sehr schön. Wochentags gibt es ein Mittagsmenü und spezielle Angebote für Kinder. Oder man bestellt eine der Paellas, mit denen sich das Restaurant einen Namen erworben hat.

Intro3

Es gibt sie nämlich in vielerlei Varianten, mit Pilzen und Foie gras, nur mit Fleisch, mit Fisch, Meeresfrüchten, mit Seeteufel und Gambas etwa oder edel nur mit Hummer. Auch die vegetarische Variante ist im Angebot.

Originell ist, dass man sich zwei komplett unterschiedliche Paellas in einer einzigen Pfanne bestellen kann (stets für zwei Personen). Sie werden durch einen Metallsteg voneinander getrennt, auf dass sie sich die Geschmacksrichtungen nicht vermischen! So macht probieren Spaß.

Auf der Karte finden sich auch frischer Fisch oder zum Beispiel Miesmuscheln, serviert in einem kleinen blauen Kochtopf wie bei Muttern – sowie Fleischgerichte wie Lammkotelett oder Hühnchenspieße. Moderate Preise. Sehr charmanter Service.

Avinguda de Joan Miró, 327, Palma de Mallorca, Tel.: +34 971-70 02 38