Sternegastronomie auf Mallorca

Seeigel als Kunstwerk

Sternegastronomie auf Mallorca

Es sind schon besondere Spezialitäten, die Sternekoch Rafael Sánchez jetzt auftischt. Der Spanier ist Küchenchef des Restaurants Es Fum im Fünf-Sterne-Hotel St. Regis Mardavall in Costa d’en Blanes auf Mallorca. So werden zum Beispiel „Majonnaise-Steine“ angeboten, die mit anderen dunklen Steinen unschuldig in einer weißen Schale liegen. Jeder denkt: Ach, das ist ja eine nette Deko. Mitnichten! Sie sind zum Essen da! Gefüllt mit einer Käsecreme, umhüllt mit einer Kakaobutter samt Silberstaub. Darauf muss man kommen.

Sternegastronomie auf Mallorca
Originell kommt auch der Seeigel daher, der „Coco de Erizo“, ein kleines, hauchfeines, sehr leckeres Kunstwerk, das Appetit auf mehr macht. Und es folgt ja zum Glück noch einiges, wenn man Lust hat, die neue Karte auszuprobieren. Zum Beispiel die gegrillte Foie mit einem Schaum von Ziegenmilch und Kefir an einem Kompott aus Nísperos. Oder das Filet vom gegrillten Drachenkopf mit Roter Beete und einer Sauce aus Kokos und Citronella samt Bohnen.

Sternegastronomie auf Mallorca
Dass Rafael Sánchez ein Meister des Desserts ist, beweist er zum Beispiel mit Nachtischen wie dem Tartufo Blanco y Negro, eine verführerische Kombination aus einer Creme mit weißen und schwarzen  Trüffeln, Zitrusaromen, Schokolade – und weißen Pilzen! Klingt ungewöhnlich, ist aber zum Dahinschmelzen …