Goldmakrele mit Paprika

Frischer Fisch gehört in einer gesunden Küche in jedem Fall auf den Speisezettel. Dabei gelten in manchen Ländern bestimmte Fischsorten als ausgewiesene Delikatesse – während sie anderswo kaum Beachtung finden. Wie zum Beispiel die Goldmakrele. Der silber-gold glänzende Fisch gehört zoologisch zu den Barschartigen. Hier finden Sie ein Rezept, das so anders ist, dass man es einfach einmal ausprobieren muss.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1,2 kg Goldmakrele
  • Salz
  • etwas Mehl
  • 1 dl Olivenöl
  • 3 rote Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 reife Tomaten (mittelgroß)
  • weißer Pfeffer
  • 1 gr. Tasse Wasser
  • 1 Tl süße Paprika
  • 1 El Petersilie

Zubereitung

Fisch putzen, Kopf entfernen (kann auch gleich der Fischhändler machen). Waschen und in große Scheiben schneiden. Leicht salzen. In Mehl wälzen, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und leicht anbraten. Fisch herausnehmen, abtropfen lassen und zur Seite stellen. Paprika in Streifen schneiden und in demselben Fett anbraten. Ebenfalls zur Seite stellen.

Wenn Sie haben, einen Tontopf verwenden. Diesen auf den Herd stellen, das restliche Öl aus der Pfanne in den Tontopf gießen, klein geschnittenen Knoblauch und die gehackte Zwiebel in den Topf geben, kurz andünsten. Die Tomaten hinzufügen, salzen, pfeffern.

Sind die Tomaten richtig angeschmort, das Wasser beimengen. Nun noch den Fisch, die Paprika, die gehackte Petersilie beigeben und das Ganze auf kleiner Flamme zehn Minuten köcheln lassen. Guten Appetit!