Fischhaltebecken früher auf Malllorca

Frische Fische anno dazumal

Kennen Sie die Fisch-Pools in Colònia de Sant Pere im Norden Mallorcas, die so genannten Vivers? Die kleinen Häuschen direkt am Meer, die von der Form her ein wenig an Iglus erinnern, sind aus Kalkstein oder mallorquinischem Sandstein aus der Umgebung gebaut. Sie dienten als Fischhaltebecken. Darin wurden Fische lebend gehalten, bis sie Verwendung in der Küche fanden. Die Bedingungen waren nicht schlecht, denn in den Innenraum führt ein Zufluss vom Meer, so dass die Tiere mit frischem Meerwasser versorgt wurden.